AUSGEWÄHLTE REFERENZEN



ADAC ADAC:
Zusammenführung der verteilten Vertriebsfunktionen in einen zentralen Vertriebsbereichs in der Hauptverwaltung

  • Konzeption der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Anforderungsprofile und Stellenbeschreibungen
  • Definition der Schnittstellen zu anderen Bereichen
  • Festlegung des benötigten Personalbedarfs
  • Umsetzungskonzept
INGDIBA ING-DiBa:
  • Konzeption und Aufbau eines zentralen Projekt- und Prozessmanagements
GOTHAER Gothaer Versicherungsgruppe:
  • Strategisches Konzept für die zukünftige Neuausrichtung des Gothaer Konzerns von einem spartenfokussierten Unternehmen hin zu einer kunden- und serviceorientierten Organisation
  • Konzeption und Umsetzungsvorbereitung für die Überführung der Gothaer Lebensversicherung in eine Serviceorganisation ("Gothaer Kundenservice Center")
HUK HUK-COBURG:
  • Machbarkeitsstudie, Konzeption und Umsetzung einer bundesweiten strategischen Neuausrichtung der gesamten Vertriebs- und Betriebsbearbeitung von einer Spartenorganisation hin zu einer spartenübergreifenden "First Level / Second Level"-Organisation. Lesen Sie mehr
  • Konzept und Umsetzung einer "Integrierten Lastverteilung" im Versicherungsbetrieb
  • Konzept und Umsetzung "Telearbeit für Sachbearbeiter im Versicherungsbetrieb"
  • Organisationskonzepte und Entwicklung / Einführung neuer Personalplanungsinstrumentarien für verschiedene Abteilungen
  • Fluktuationsanalyse der nebenberuflichen Vermittlerorganisation
  • Restrukturierung der Rechtsschutzversicherung inkl. Konzeption und Einführung neuer Steuerungs- und Controllinginstrumente
  • Konzeption und Aufbau eines Schadenmanagementsystems in der Rechtsschutzversicherung inkl. Aufbau eines Controllingsystems für die Steuerung- und Kontrolle des aufgebauten Rechtsanwaltsnetzes
HUK24 HUK 24:
  • Aufbau der Organisationseinheit "Internetbearbeitung" für die Internettochter "HUK24" der HUK-COBURG
SWISSLIFE Swiss Life:
  • Neukonzeption der Makler- und Bankenbetreuung mit Auswirkungen auf den Zentralisierungs- / Dezentralisierungsgrad einzelner Arbeitsabläufe
VRK Versicherer im Raum der Kirchen (VRK):
  • Fusionsbegleitung: Eingliederung des VRK-Konzerns als Tochterunternehmen in den Gesamtkonzern der HUK-COBURG (nach Übernahme durch die HUK-COBURG)
  • Betriebswirtschaftliche Due Dilligence im Vorfeld der Übernahme
  • Gesamtprojektmanagement für die organisatorische und technische Integration der VRK in den Gesamtkonzern (Konzeptions- und Umsetzungsphase)
  • Gestaltung der zukünftigen Aufbau- und Ablauforganisation bei den VRK unter Berücksichtigung der optimalen "Fertigungstiefe" der VRK im Gesamtkonzern (Übernahme von Funktionen durch die Konzernmutter vs. Beibehaltung eigenständiger Funktionen bei den VRK)
WW Württembergische Versicherung AG:
  • Machbarkeitsstudie, Gesamtkonzeption und Einführungsvorbereitung zur bundesweiten Reorganisation der Sachbearbeitung in den Bereichen "Kraftfahrt" und "Privatkunden" und Einführung einer Frontoffice- / Backoffice-Organisation
  • Konzeption der fachlichen Schnittstelle / Aufgabenverteilung zwischen Frontoffice und Backoffice
Weitere Referenz-Kunden:

  • ALLIANZ
  • INGDIBA
  • MEAG
  • MUNICH-RE